Reserveer
Direct >

Die Geschichte vom Rum

Bald nach der Entdeckung Amerikas wurde auf den karibischen Inseln Zuckerrohr angebaut. Auf den Plantagen verrichteten Sklaven die Arbeit. Sie waren auch die Ersten, die anfingen Schnaps aus dem Zuckerrohr zu brennen. Auch die Piraten und Seefahrer fanden schnell Gefallen an der Wirkung dieses Zuckerrohrschnaps und brachten so den Rum auch nach Europa.
Natürlich wurden so auch schnell Geschäftsleute auf Rum aufmerksam und erkannten, dass sich neben dem Zucker auch der Rum in der damals „alten Welt“ zu Geld machen ließ.
Der Verkauf von Rum wurde zusätzlich durch die Knappheit anderer Spirituosen enorm beflügelt. Denn durch große Probleme mit der Reblaus, wurden zwischen 1865 und 1885 große Teile der französischen Weinanbaugebiete zerstört. Dies hatte katastrophale Folgen für die französische Landwirtschaft. Die Reblaus ist eine Pflanzenlaus und ein bedeutender Schädling im Weinbau. Insgesamt wurden durch sie im 19. Jahrhundert in Frankreich annähernd 2,5 Millionen Hektar Rebfläche vernichtet, wodurch das Weinangebot rapide sank. Außerdem gab es im 19. Jahrhundert schlechte Getreideernten in Großbritannien, sodass neben den Problemen mit Wein, auch Cognac und Whisky knapp wurden. Da kam Rum als „Ersatz“ gerade gelegen.

Das Rumevent beginnt unter der Leitung von Rudy Smeets um 19.00Uhr!

Unser Rum Menü €.60.- all Inn
inklusive alle Rums | Wasser | Kaffee
für die nicht Rumliebhaber servieren wir eine schöne Weinbegleitung

Amuse Geule
Krokante Sushi von der Peking Ente
Canele Bordelais mit Rum und einer Crème von der Entenleber
Gelackter Blumenkohl mit Süss Sauer
**
Sashimi vom Tunfisch
Wacholder | Zitrone | Rum |
Radieschen | Rettich | Gurke
**
Gelackte Short Ribs Sous Vide gagart und kurz auf dem Grill
Verschiedene Zubereitungen vom Knollensellerie | Rum Pflaumen
**
Südamerikanisches Rinderfilet
Ananas mit Zimt und Rumflambiert | Brokkoli | Rotweinjus
**
Baba al Rum ( Hefeküchlein getränkt in Rum)
Marinierte Orangen | Tahiti Vanille Crème Eis

Gerelateerde berichten


Het Menu voor Thuis

Lieve gasten, De tijd vliegt en het einde is nog niet in zicht. We moeten nog verder zo. Dus de schouders eronder. We hebben altijd gezegd: 1 maart gaan we open, maar helaas we moeten nog wachten en geduld hebben Wij hebben weer iets voor u voorbereid! Alle gerechten zijn voorbereid, op smaak gebracht en […]

23.02.2021

Het Menu voor Thuis

Lieve mensen,  Niet aleen de natuur gaat op en neer, maar ook mijn inspiratie. De ene week sta je op de schaatsen en loop je in de sneeuw en de andere week wandel je in een t-shirt en hebben we een kraampje met Koffie buiten staan. Het corona tijdperk vergt veel van ons. Deze week […]

23.02.2021

weekmenu tot zondag 7. Maart

Lieve gasten, De tijd vliegt en het einde is nog niet in zicht. We moeten nog verder zo. Dus de schouders eronder. We hebben altijd gezegd: 1 maart gaan we open, maar helaas we moeten nog wachten en geduld hebben. Naast onze weekkaart, die u van ons warm krijgt geleverd, hebben we ook een menu, […]

16.02.2021